Anlagensicherheit

 

 

Home

Kontakt

Impressum

     
Sicherheitstechnische Überlegungen aus den Bereichen Arbeits-, Maschinen- und Anlagensicherheit sowie Brand- und Umweltschutz sind heute integraler Bestandteil bei Planung, Errichtung und Betrieb verfahrenstechnischer Anlagen. Das hohe Anforderungsniveau an die Sicherheit dieser Anlagen ist im Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) dokumentiert und stellt für den Anlagenbetreiber die Grundlage für die für einen gesetzeskonformen Betrieb zu ergreifenden sicherheitstechnischen Maßnahmen dar. Zusammen mit den aus den oben genannten anderen Bereichen hinzukommenden Anforderungen ergibt sich für den Anlagenbetreiber eine kaum überschaubare Vielzahl von zu berücksichtigenden Vorschriften. Diese werden seit 1996 zunehmend durch Vorgaben der Europäischen Union bestimmt.

Hier kann die ECONOVA Ingenieure + Berater GmbH den Anlagenbetreiber wirkungsvoll unterstützen. Insbesondere für mittelständische Firmen der chemischen und chemieverwandten Industrie im Rhein-Neckar-Raum erstellen wir:

  • Explosionsschutzdokumente

  • Sicherheitskonzepte für Anlagen zum Einsatz von Gefahrstoffen

  • Sicherheitskonzepte für Gefahrstoffläger

  • Konzepte zur Verhinderung von Störfällen gemäß § 8 StörfallV

  • Sicherheitsberichte gemäß § 9 StörfallV

  • Alarm- und Gefahrenabwehrpläne gemäß § 10 StörfallV

  • Informationen über Sicherheitsmaßnahmen gemäß § 11 StörfallV


Hierbei sind aufgrund der umfangreichen Dokumentationspflichten aus den verschiedenen Rechtsbereichen zunehmend Schnittstellenprobleme zu berücksichtigen, wie z.B. Maßnahmen zum Explosionsschutz hinsichtlich Störfallverordnung und Betriebssicherheitsverordnung.

Im Rahmen der Erstellung des Konzepts zur Verhinderung von Störfällen wird auch die Einführung eines Sicherheitsmanagementsystem gefordert. Hier können wir Ihnen die Erstellung der entsprechenden Unterlagen anbieten. Anlagensicherheit darf hierbei nicht getrennt von anderen Bereichen im Unternehmen gesehen werden. Die Einführung eines Sicherheitsmanagementsystems soll analog zu Qualitäts- und Umweltmanagement die notwendigen organisatorischen Schnittstellen definieren und gewährleisten. Bewährt hat sich hierbei für die Struktur der Unterlagen ein System, das der DIN EN ISO 9001-2000 entspricht. Dieses Qualitätssicherungsystem wird bereits von vielen Firmen verwendet. Das Sicherheitsmanagementsystem kann somit aktuell oder später, leicht mit dem bestehenden Qualitätsmanagement verknüpft werden. Durch Integration des Umwelt- und irgendwann auch einmal des Arbeitsschutzmanagements entsteht ein einheitliches Managementsystem, das alle Aspekte von Sicherheit und Qualität umfasst.

Außerdem sind zwei unserer Mitarbeiter als Sachverständige gemäß § 29a BImSchG bekanntgegeben. In diesem Zusammenhang führen wir sicherheitstechnische Prüfungen von Konzepten zur Verhinderung von Störfällen sowie Sicherheitsberichten auf Anordnung der zuständigen Behörde durch. Ebenfalls unterstützen wir Aufsichtsbehörden bei der Wahrnehmung ihrer Pflichten gemäß § 16 Störfallverordnung.

 Aktuell
 Anlagensicherheit
 Arbeitssicherheit
 Brandschutz
 Explosionsschutz
 Gefahrgut
 Gefahrstoffe
 Genehmigungen
 Kunden Login
 Nützliche Links
 Praxishilfen
 Über uns
 Umweltschutz
 unsere Kunden
 Verfahrenstechnik

Unter Home finden Sie eine kleine Übersicht unserer Leistungen zu obigen Themen